Ueberschrift

Gemeindejugendwart David Ostwald feiert seinen 30. Geburtstag.

Ossi

Die Jugendwarte und die Jugendfeuerwehr von Marwitz/Eichstädt und Vehlefanz trafen sich an der Wache Vehlefanz zur Aufnahme des "Glückwunschfotos" das "Ossi" mit Rahmen als Geschenk von der Jugendfeuerwehr erhielt. Nur schade, dass die Kameraden aus Bötzow fehlten.

Am Samstag den 28. August 2010 gegen 17:30 Uhr startete die große "30ger Party". Als erstes überbrachte die Jugendfeuerwehr die herzlichsten Glückwünsche mit dem Lied "Happy Birthday to you" und übergaben das gerahmte Gruppenfoto. Diese Aktion emfand unser Geburtstagskind als besonders bemerkenswert! Nun erwartete das Geburtstagskind eine weitere Aktion: Der historische Traktor von Achim Neuber fuhr mit Hänger vor. David der sich zuvor schon Frauenkleider anziehen mußte, nahm auf dem Sessel platz, der auf dem geschmückten Hänger stand. Es gab nun eine Rundfahrt durch das Dorf.

Währenddessen wurden einige Säcke Kronkorken in der Hofeinfahrt ausgeschüttet und verteilt. (Nach einem in Ostfriesland üblichen Brauch muss jeder, der 30 Jahre alt wird und noch nicht verheiratet ist, sich zum "Horst" machen und vor dem Rathaus fegen - und das in Frauenkleidern!) Nach Beendigung der Rundfahrt mußte David, nicht vor dem Rathaus, aber in seiner Einfahrt, fegen! Leider stellten sich die zur Verfügung gestellten Besen als äußerst ungeeignet heraus und die Gäste hatten viel zu lachen!

Als nächstes wurde das Geschenk der Kameraden übergeben... Eine Kloschüssel, gefüllt mit einer braunen Masse! In dieser Masse soll sich das Geschenk befinden! Sehr lecker!! Also tieftauchen und suchen! Gefunden wurden Plastikeier in denen sich "international einlösbare Gutscheine" befanden - also EURO Noten! Diese Finanzierung war der Wunsch des "Computer-Hobbyfliegers" der als Co-Pilot einmal selbst live nach Heringsdorf fliegen möchte - allerdings möglichst ohne die am Computer häufigen Bruchlandungen und abstürze.

Zu guter letzt gab es noch von "guten Freunden" eine große Geburtstagstorte in der ein Geschenk "eingebacken" wurde. Die Zutaten dieser Geburtstagstorte bestanden jedoch überwiegend aus Stahlbeton! Mit Hammer und Meißel war dem Geschenk nicht bei zu kommen. Auch mit einem elektrischen Bohrhammer war es sehr zeitaufwendig die Torte zu knacken... also wurde die Aktion abgebrochen und auf Morgen vertagt.

Die Gäste konnten ihren Teller nun am Grill und Büfett mit diverse leckeren Sachen füllen.

Ingo Pahl

Fotos

****