Überschrift

 

"FIREHOPPER"

Firehoppe

.

Auf Initiative von Ingo Pahl wurde die Luftsportgruppe für die Kameraden der FF Marwitz gegründet. Zusammen mit dem "Mitbegründer" David Ostwald soll eine Gruppe interessierter aufgebaut werden, die gemeinsam den Lehrgang für den erforderlichen Pilotenschein absolvieren, um dann, unseren "Firehopper", zum Selbstkostenpreis, mit nutzen zu können. Der Lizenzerwerb ist ab 16 Jahren möglich.

Der Firehopper ist ein Luftsportgerät mit Musterprüfung in der 120 kg Klasse und benötigt keine Kennung. Dennoch ist eine Kennung beantragt D-MFFM. Die Kennung erleichtert das Anfliegen auf größeren Plätzen. Es besteht jedoch keine zwingende Flugplatzpflicht! Der Motor - mit E-Starter - leistet 27 PS und bringt den Firehopper auf eine Fluggeschwindigkeit von bis zu 120 km/h. Als Startstrecke werden nur max. 50m benötigt. Mit einem Tankvolumen von 9 Ltr. ist eine Reichweite von ca. 300km möglich. Unser Firehopper verfügt über einen Zusatztank mit dem sich die mögliche Reichweite auf ca. 600km verdoppelt. Zur weiteren Ausstattung gehört ein Flugfunkgerät und ein "Vario" das Geschwindigkeit, Höhe, Sinken und Steigen etc. anzeigt. Den Firehopper (nur 24,5 kg) ist zusammenklappbar, so dass er in einen PKW Kofferraum transportiert werden kann. Die Drachenfläche läßt sich zusammenrollen und wie eine Teppichrolle auf dem Dach eines PKW transportieren. Zur Zeit steht der Firehopper auf dem Flugplatz "Bienenfarm" (bei Nauen) im Hangar 1 des Herstellers der Aerotechnics EPV GmbH.

Ingo Pahl

Der Firehopper im Details hier / Der Firehopper fliegt! Fotos vom Erstflug, hier

Aktueller Artikel (Juli / August 2012) aus der Fachzeitschrift "Flieger Revue" hier

Das Schulungs-Trike ist geliefert 19. Aug. 2012 !! Jetzt "Schnupperflüge" vereinbaren und zur Ausbildung anmelden! hier

Die praktische Ausbildung hat begonnen, hier einige Fotos von den ersten Flugstunden + ein Video

Infos zum Pilotenschein und der Interessengemeinschaft

***